Studienfahrten an europäische Lernorte

© commons.wikimedia.org/wiki/User:Boston9 (CC-BY-SA 2.0)

Studienfahrten an europäische Lernorte

Studienfahrten an europäische Lernorte

Unser Angebot für Lernortfahrten mit Schulgruppen

Wollen Sie mit Ihrer Schulklasse eine mehrtägige Fahrt z.B. zu einem Lernort in Polen oder Tschechien unternehmen, bei der das Thema Geschichte des 20. Jahrhunderts im Vordergrund steht?

Dann unterstützen wir Sie gern mit diesem Angebot:

Wir können Sie zu möglichen Fahrtzielen beraten, z.B. zu einem ehemaligen jüdischen Ghetto, einem Konzentrations- oder einem Vernichtungslager.

Dazu zählt sowohl die inhaltliche wie auch die finanzielle Planung.

Bei Auslandsfahrten, die mindestens 4 Tage dauern und in deren Fokus die Beschäftigung mit einer Gedenkstätte steht, übernehmen wir bei Bedarf auch die Organisation des Programms, der Unterkunft und der Anreise.

Für die meisten Vorhaben gibt es passende Fördertöpfe, die wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden. Je nach Förderoption kümmern wir uns um die Antragstellung sowie danach um die Abrechnung. 

Melden Sie sich dafür mind. 3 – 6 Monate vor geplantem Fahrtbeginn bei uns. Je langfristiger Sie planen, desto besser – manche Reservierungen empfehlen sich bis zu 18 Monate im Voraus.

Bei Auslandsfahrten, die mindestens 4 Tage dauern und in deren Fokus die Beschäftigung mit einer Gedenkstätte steht, finden wir bei Bedarf eine(n) Gedenkstättenpädagogin/-en, welche/r Ihre Fahrt kompetent begleitet!

Wir beraten Sie ebenso zu Online- und Blended-Learning-Formaten.

Beispielkalkulationen

Diese Kalkulationen sind zwar reale Beispiele vergangener Fahrten, aber insofern wirklich nur als beispielhaft zu verstehen, weil sie immer vorbehaltlich der letztendlichen Förderzusage sind, welche u.a. auch davon abhängt, auf wie viele Fahrten im jeweiligen Jahr das gesamte Förderbudget verteilt werden muss.

Programmvorschläge

1. Tag: Ankunft in Lublin, Altstadtführung, Film zum Einstieg

2. Tag: Führung durch die Gedenkstätte Majdanek, Ausstellungsbesuch und Workshop im Zentrum „Brama Grodzka-Teatr NN“, Auswertung (Eindrücke, Gefühle, Gedanken) im Gruppengespräch abends

3. Tag: Besuch der Gedenkstätte mit Forschungsaufgaben, Führung durchs „jüdische“ Lublin, Besuch der Synagoge in der Chachmei Lublin Jeschiwa, anschließend Besichtigung der Orte, von denen aus die Aktion Reinhardt organisiert wurde und Freizeit, abends Gruppengespräch

4. Tag: Fahrt nach Izbica und Bełżec, Führung durch die Gedenkstätte und Workshop, abends Gruppengespräch

5. Tag: Auswertung der Fahrt, Gedenkzeremonie, Rückfahrt an den Schulort

1. Tag: Ankunft in Oświęcim, Führung in der IJBS, Film zum Einstieg

2. Tag: Führung im Stammlager Auschwitz, danach individuelle Erkundung der Länderausstellungen, Auswertung (Eindrücke, Gefühle, Gedanken) im Gruppengespräch abends

3. Tag: Führung durch das Lager Auschwitz – Birkenau, Stadtführung durch Oświęcim, abends Gruppengespräch

4. Tag: Zeitzeugengespräch, Mittagessen in einer Bar Mleczny, Besuch der Ausstellung „Bilder im Kopf“ im Kloster in Harmeze mit Führung, Begegnung mit einer Gruppe poln. Jugendlicher

5. Tag: Fahrt nach Krakau, Stadtführung im ehemaligen Judenviertel, Synagogenbesuch, Freizeit

6. Tag: Auswertung der Fahrt, Gedenkzeremonie, Rückfahrt an den Schulort

1. Tag: Ankunft in Terezín, Führung und Besuch der Ghetto-Museen, abends Film

2. Tag: Workshop „Von der Nummer zum Namen“, Präsentation der Workshop-Ergebnisse, Auswertung (Eindrücke, Gefühle, Gedanken) im Gruppengespräch abends

3. Tag: Abfahrt nach Lidice, Führung und Museumsbesuch, Workshop „Bilder im Kopf“ in Terezín, abends Gruppengespräch

4. Tag: Führung durch die „Kleine Festung“, Zeitzeugengespräch und Auswertung, Rückfahrt an den Schulort

Welche Lernorte gibt es?

Eine Übersicht über Gedenkorte zum Holocaust und der Geschichte nationalsozialistischer Verfolgung finden Sie auf den folgenden Seiten:

Gedenkstättenportal zu Orten der Erinnerung in Europa von der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Gedenkstättenübersicht von der Stiftung Topographie des Terrors

Cookie Consent mit Real Cookie Banner