27.01.2021, 76. Jahrestag der Befreiuung des KZ Auschwitz – Gedenkzeremonie online

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie findet die Gedenkfeier ausnahmsweise nicht in der Gedenkstätte, sondern im virtuellen Raum statt.

Die Online-Übertragung beginnt am 27. Januar 2021 um 16.00 Uhr und ist unter www.auschwitz.org und 76.auschwitz.org sowie auf den Youtube-, Facebook- und Twitter-Seiten der Gedenkstätte verfügbar. Mehr Einzelheiten unter http://auschwitz.org/en/home-page-76

Das Hauptthema des 76. Jahrestages der Befreiung wird das Schicksal der Kinder in Auschwitz sein.

In Auschwitz wurden über 200.000 Kinder ermordet. Basierend auf den ungefähren Daten wird geschätzt, dass mindestens 232.000 Kinder und Jugendliche nach Auschwitz deportiert wurden, darunter 216.000 Jüdinnen und Juden, 11.000 Roma, etwa 3.000 Pol(inn)en, mehr als 1.000 Weißruss(inn)en und mehrere hundert Russ(inn)en, Ukrainer/innen und andere. Insgesamt wurden rund 23.000 Kinder und Jugendliche im Lager registriert. Im Januar 1945 wurden auf dem Gebiet von Auschwitz etwas mehr als 700 Menschen befreit.

Quelle